Wie erkennt man Depression?

Depression entwickelt sich oft langsam und unbemerkt sowohl für den Menschen selbst als auch für seine Verwandte und Freunde. Im Anfangsstadium sind sich die meisten Menschen ihrer Krankheit nicht bewusst und schreiben viele der Depression-Symptome den Eigenschaften ihrer Persönlichkeit zu. Wenn man innere Beschwerden erlebt, die manchmal schwer mit Worten zu beschreiben sind, suchen die Leute keine professionelle Hilfe. Man sucht einen Arzt meistens nur dann auf, wenn die Krankheit den Patienten bereits festhält und unerträgliches Leiden mit sich bringt.

Risikofaktoren für Depression:

  • Zugehörigkeit zum weiblichen Geschlecht;
  • Vorhandensein von Depressionen in der Familiengeschichte;
  • frühe Depression in Anamnese;
  • früher Verlust der Eltern;
  • Erfahrung der erfahrenen Gewalt in Anamnese;
  • Persönlichkeitsmerkmale;
  • Stressoren;
  • Alkohol-/Drogenabhängigkeit;
  • neurologische Erkrankungen (Parkinson-Krankheit, Apoplexie).

Depression-Anzeichen

Depression beeinträchtigt alle Aspekte des menschlichen Lebens. Ungenügende Mechanismen der psychischen Abwehr wirken wiederum nicht nur auf psychologische, sondern auch auf biologische Prozesse destruktiv.

Die ersten Anzeichen sind:

  • Apathie, unabhängig von den Umständen;
  • Gleichgültigkeit gegenüber allem, was geschieht;
  • Schwächung der motorischen Aktivität.

Psychische Symptome:

  • schlechte Stimmung, Freudlosigkeit;
  • Interessenverlust, reduzierte Motivation, Energieverlust;
  • Unsicherheit, Schuldgefühl, innere Leere;
  • Abnahme der Denkgeschwindigkeit, Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen;
  • Angst und Pessimismus über die Zukunft;
  • tägliche Schwankungen;
  • mögliches Delirium;
  • Selbstmordgedanken.

Somatische Symptome:

  • vitale Störungen;
  • Schlafstörungen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Verstopfung;
  • Schwindel;
  • vegetative Symptome.

Ursachen für Depression

In moderner Psychiatrie wird allgemein angenommen, dass für Entwicklung von Depression, wie auch für die meisten anderen psychischen Störungen, eine kombinierte Wirkung von drei Faktoren erfordert: psychologische, biologische und soziale.

  • Psychologischer Faktor

Es gibt drei Arten von Persönlichkeit, besonders diejenigen, die für Entwicklung von Depressionen prädisponiert sind:

  • „Statotische Persönlichkeit“, die durch übertriebene Gewissenhaftigkeit, Sorgfalt, Genauigkeit gekennzeichnet;
  • melancholische Art von Persönlichkeit mit starkem Streben nach Ordnung, Beständigkeit, Pedanterie, übertriebenen Forderung nach sich selbst;
  • Persönlichkeit des hypertensiven Typs, die durch Selbstzweifel, mit deutlich unterschätztem Selbstwertgefühl gekennzeichnet.
  1. Biologischer Faktor
  • Vorhandensein von schlechter Vererbung;
  • somatische und neurologische Kopfverletzungen, die Gehirnaktivität stören;
  • Veränderungen im Hormonsystem;
  • chronobiologische Faktoren: Saisonalität der depressiven Störung, Tagesschwankungen, Verkürzung der schnellen Schlafphase;
  • Nebenwirkungen bestimmter Arzneimittel.

Vererbung und familiäre Belastung von Depression spielen eine wichtige Rolle bei der Veranlagung für diese Krankheit. Es wurde festgestellt, dass bei Verwandten von Depression-Patienten häufig verschiedene psychosomatische Störungen identifiziert werden.

  1. Sozialer Faktor
  • Vorhandensein von häufig auftretenden akuten Stresssituationen, chronischer Stress;
  • ungünstige Beziehungen in der Familie;
  • ungünstige Erfahrung der frühen Jahre, Mangel an Zuneigung von Eltern, grausame Behandlung und sexuelle Belästigung, zwischenmenschliche Verluste, harte Erziehungsmethoden, negative Erinnerungen aus der Kindheit;
  • Verstädterung;
  • signifikante Veränderungen im Leben;
  • Bevölkerungswanderung;
  • erhöhte Langlebigkeit.

Haben Sie sich entschieden, die Depression zu bekämpfen, wissen Sie, dass Sie nicht allein sind! Mindestens einer von fünf Menschen auf der Welt hat einmal in seinem Leben einen Zustand der Depression erlebt. Und wenn Sie Anzeichen von Depressionen haben, die Sie länger als zwei Wochen stören, suchen Sie einen Spezialisten auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.