Krankheiten, welche mit Übergewicht verbunden sind

Es gibt ein Vorurteil, dass dicke Menschen selbst an ihrem Übergewicht schuld sind. Wenn man eine übergewichtige Person sieht, denkt man in erster Linie daran, dass dieser Mensch zu viel isst und sich zu wenig bewegt. Bei einigen Menschen liegt der Grund wirklich in Faulheit und ungesunder Ernährung.

Meistens nehmen diese Menschen viel zu, welche:

  • ungesundes Essen einnehmen;
  • Getränke mit Kohlensäuren und Zucker bevorzugen;
  • sitzende Lebensweise führen;
  • Sport nicht treiben.

Es ist aber falsch, alle Übergewichtige über einen Kamm zu scheren. Wenn man an Adipositas leidet, ist es sehr wichtig, die Ursache von Übergewicht festzustellen. Der Grund des übermäßigen Gewichts ist doch nicht unbedingt mit der ungesunden Lebensweise verbunden. Wenn Gewichtzunahme nicht von der Nahrung und Bewegungsmangel auslöst wird, verdächtigt man eine Krankheit. In diesem Fall muss man sich von einem Arzt gründlich untersuchen lassen.

Übergewicht kann von der genetischen Veranlagung gefördert werden oder als Symptom einer seriösen Erkrankung auftreten. Es gibt bestimmte Krankheiten, welche zur schnellen Gewichtzunahme und Fettleibigkeit führen können. Dabei ist es für die Betroffenen sehr schwer, abzunehmen.

Schilddrüsenunterfunktion als Ursache des Übergewichts

Schilddrüse ist für die Produktion der wichtigen Hormone verantwortlich. Neben den anderen Drüsen beeinflusst sie alle Prozesse der Lebenstätigkeit unter welchen auch Kreislauf und Stoffwechsel. Wenn man an die Schilddrüsenunterfunktion leidet, werden zu wenige Hormone T3 und T4 produziert. Das verlangsamt den Stoffwechsel und reduziert die Leistungsfähigkeit des Menschen.

Der Organismus bekommt aus dem Essen zu wenig Energie weswegen man sich immer müde fühlt. Neben Gewichtzunahme beschweren sich die Betroffenen über erhöhte Kälteempfindlichkeit und trockene Haut. Die Behandlung besteht meistens in der Hormontherapie.

Cushing-Syndrom verursacht Übergewicht

Es ist schädlich, wenn es zu wenige Hormone im Organismus gibt. Überangebot an Hormonen kann auch unangenehme Folgen haben. Das Cushing-Syndrom entsteht wegen des erhöhten Kortikoid-Spiels. Übernagebot an Glukokortikoide beeinflusst den Kreislauf und Stoffwechsel. Daneben tritt oft Diabetes als Nebenkrankheit auf. Die häufigsten Merkmale von Cushing-Syndrom sind:

  • Hautprobleme (Akne, Gesichtsrötung);
  • Gewichtzunahme im Rumpfbereich (Stiernacken);
  • Erhöhter Cholesterin.

Übergewichtig wegen Tumoren

Hormonproduzierende Tumoren, d. h. Tumoren, die neben den Hormon-Drüsen lokalisieren, können die Hormonproduktion beeinflussen. Infolgedessen kann Unter- oder Überproduktion entstehen, was zu Krankheiten und Übergewicht führt.

Lipödem als Ursache von dicken Beinen

Diese Krankheit charakterisiert sich durch Verdickung von Fettgewebe auf Beinen, Hüften, Gesäß, manchmal auf Armen. Die Ursache der Krankheit liegt darin, dass es mehr Lymphflüssigkeit produziert wird, als die Lymphgefäße abtransportieren können.

Psychische Störungen als Ursache der Gewichtzunahme

Ständiger Stress, Verlusterlebnisse, belastende Gefühle, Depression können unkontrollierbare Gewichtzunahme provozieren. Beim Essen wird Glückshormon Dopamin produziert, was zur kurzfristigen psychischen Linderung führt. Meistens versucht man, mit ungesundem Essen den Stress zu bekämpfen. Nach dem Essen fühlt man sich besser, weswegen eine Angewohnheit entsteht, in den stressigen Situationen zu essen. Als Folge kann Übergewicht entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.